Aktuelles

  • Landesinnung für Elektrohandwerke spendet 1000 Euro
    SZ-Redakteur Martin Rolshausen erhält von Günter Bartruff (l.), von der Landesinnung im Elektrohandwerk einen Scheck über 1000 Euro für die SZ-Aktion „Hilf-Mit!“ am Mittwoch (08.01.2020) in Saarbrücken. Foto: Becker&Bredel

    Jedes Jahr sammelt die Landesinnung der Elektrohandwerke für die Aktion „Hilf Mit!“ der Saarbrücker Zeitung. Auch 2019 sind dabei wieder 1000 Euro zusammengekommen. Landesinnungsmeister Günter Bartruff übergab den Spendenscheck nun an den stellvertretenden Leiter der SZ-Regionalredaktion Mitte, Martin Rolshausen.  ols

  • Weihnachtszauber in der Sparkasse Saarbrücken

    Foto: Frank Schäfer

    Ein vorweihnachtlicher Stollenduft zog auch in diesem Jahr durch die stimmungsvoll geschmückte Kundenhalle der Sparkasse am Saarbrücker Neumarkt. In der Adventszeit waren Groß und Klein zum Weihnachtszauber in der Sparkasse eingeladen. Hier konnten sich alle einstimmen auf die schönste Zeit des Jahres und bei Kaffee, Kakao und Glühwein viele süße Leckereien sowie den wohl längsten Christstollen unserer Stadt probieren.

    Und weil das vorweihnachtliche Schlemmen auch einem guten Zweck dienen sollte, waren Spenden zugunsten der Aktion „Hilf-Mit!“ der Saarbrücker Zeitung herzlich willkommen. Die große saarländische Hilfsaktion unterstützt seit vielen Jahren karitative und soziale Projekte im Land. Auf diese Weise kamen insgesamt 2.500 Euro zusammen, die der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Saarbrücken, Uwe Kuntz, jetzt an Christian Erhorn, Geschäftsführer der Saarbrücker Zeitung, überreichen konnte.

  • Der Nikolaus spendet 1000 Euro

    Der Nikolaus höchst persönlich hatte die ehrenvolle Aufgabe, der Anzeigenleiterin der Saarbrücker Zeitung, Daniela Groß, im Weihnachtspostamt St. Nikolaus einen Scheck im Wert von 1000 Euro zu überreichen. Das Geld kommt einmal mehr der SZ-Aktion „Hilf-Mit!“ zu Gute. Insgesamt spendet der Festausschuss St. Nikolaus in diesem Jahr 8300 Euro für den guten Zweck. Seit 1967 haben die fleißigen Helfer um den Nikolaus die stolze Summe von 358 500 Euro zusammengetragen. ywi/Foto: Festausschuss St. Nikolaus

  • Die Möbelfundgrube spendet 2000 Euro
    Spende Hilf Mit! Möbelfundgrube 2019

    Mit einer Spende von 2000 Euro hat die Möbelfundgrube in ihrem Jubiläumsjahr – 40 Jahre im Südwesten – wieder die Aktion „Hilf Mit!“ der Saarbrücker Zeitung unterstützt. Peter Neuheisel, stellvertretender Regionalleiter Ost der Saarbrücker Zeitung (Mitte), konnte aus den Händen von Alex Leroux, Assistent der Geschäftsleitung (rechts) und Knut Kiefer, Stellvertretender Leiter der Filiale Homburg, die Spende entgegen nehmen. Alex Leroux erklärte zur seit Jahren währenden Zusammenarbeit mit der SZ: „Wir haben in den Jahren des Erfolges auch immer an die Menschen gedacht, die Not leiden. Aus diesem Grunde haben wir immer wieder Spenden an ‚Hilf Mit!‘ Gerichtet. Und das seit über 15 Jahren.“

  • Saarland Versicherung spendet 500 Euro

    Die Scheckübergabe von der Saarland Versicherung an die Hilf Mit Aktion am Donnerstag (12.12.2019) in Saarbrücken. „Seit vielen Jahren spenden wir an die Hilf Mit Aktion der Saarbrücker Zeitung“, erzählt Vorstandsvorsitzender Dr. Dirk Hermann begeistert. In ihrer Tradition als regionaler Versicherer fühlt sich die Saarland Versicherung insbesondere stark mit ihrer Region und ihren Menschen verbunden. „Wir freuen uns sehr über die jahrelange Unterstützung der SAARLAND Versicherung“, so Markus Saeftel von der Saarbrücker Zeitung. Im Bild: (v.l.) Frank A. Werner,  Vorstandsmitglied der SAARLAND Versicherung, Markus Saeftel von der SZ und Dr. Dirk Hermann, Vorstandsvorsitzender der SAARLAND Versicherung. Foto: BeckerBredel

  • Soroptimist spendet 2500 €
    (von links nach rechts) Anemone Michel, Ilka Desgranges, Gisa Kumposcht, Verena Feldbausch

    Soroptimist International ist eine weltweit tätige Organisation von berufstätigen Frauen, die es sich zur Aufgabe macht, Frauen und ihren Kindern einen Platz in der sich globalisierenden Welt zu verschaffen. Der Club in Saarbrücken  unterstützt hauptsächlich lokale Projekte, etwa den Frauennotruf Saar. Zudem setzt er sich gegen Genitalverstümmelung ein. Im zweiten Adventswochenende (7./8. Dezember) veranstalteten die Frauen einen Gourmetmarkt. Aus dem Erlös des Verkaufs  von selbst gemachten Leckerbissen gingen 2500 Euro  an die „Hilf-Mit!“-Aktion der SZ.. Unser Bild zeigt (von links) die Spenderinnen Annemone Michel,, Gisa Kumposcht und Verena Feldbausch bei der Scheck-Übergabe an SZ-Redaktionsleiterin Ilka Desgranges Foto: Iris Maurer.

  • 10000 Euro für „Hilf Mit!“

    Die Sparda-Bank Südwest unterstützt jedes  Jahr mehr als 500 soziale Projekte im Saarland und in Rheinland-Pfalz mit insgesamt rund zwei Millionen Euro.  Zu Weihnachten gibt es auch eine Großspende von jeweils 10 000 Euro für die Hilfsaktionen „Hilf Mit!“ der Saarbrücker Zeitung und „Herzenssache“ des Saarländischen Rundfunks. In der Filiale in der Saarbrücker Bahnhofstraße übergaben der Vorstandsvorsitzende der Sparda-Bank Südwest, Hans-Jürgen Lüchtenborg (rechts), und Babette Kuhn von der Unternehmenskommunikation (links) die „Hilf Mit!“-Spende an SZ-Redakteur Volker Meyer zu Tittingdorf (Mitte). Foto: Rolf Ruppenthal

  • 2000 Euro Spende von Multicom

    2000 Euro Spende von Multicom

    Wenn die dreimalige Wiederkehr eines Ereignisses „Tradition“ bedeutet, dann war dies eine traditionelle Spendenübergabe. Zum dritten Mal seit 2017 hat die Firma Multicom aus Saarlouis „Hilf-Mit!“ jetzt 2000 Euro zugedacht. Die großzügige Spende hat das Unternehmen für kundenorientierte, moderne IT-Lösungen erdacht, statt den vielen zufriedenen Kunden Weihnachtsgeschenke zu schicken. „Das kommt bei denen gut an“, berichten Alexandra Meinecke (Mitte) und Frank Wüstefeld (rechts) von Multicom bei der Übergabe des Schecks an Mathias Winters, den zweiten Vorsitzenden des Hilf-Mit!-Vereins. Dass Saarländer Saarländern helfen passt nämlich auch gut zur Firmenphilosophie der Saarlouiser. red/Foto: Thomas Seeber

  • 2500 € Spende von Agesa
    Foto: Becker & Bredel

    Gleich an seinem ersten Arbeitstag als kaufmännischer Leiter für Vertrieb, Marketing und Organisation bei der Klarenthaler Firma Agesa Rehatechnik GmbH, hatte Georg Pfeiffer (links) in diesen Tagen eine ehrenvolle Aufgabe: Zusammen mit seinem Chef, Agesa-Geschäftsführer Marc Elbracht (Mitte), übergab er einen Scheck in Höhe von 2500 Euro für die SZ-Organisation Hilf-Mit! an  SZ-Redakteur Martin Rolshausen. Die Agesa GmbH, die unter anderem auch Treppenlifte liefert und einbaut,  spendet seit Jahren an Hilf-Mit! und verzichtet deshalb auf Weihnachtsgeschenke.

  • DRK und Co. erzielen tolle Erlöse für „Hilf-Mit!“

    DRK und Co. erzielen tolle Erlöse für „Hilf-Mit!“

    Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Hilf-MIT-2-1024x831.png
    Monika Bachmann (Mitte) mit den Akteuren, die zusammen 7000 Euro für die Aktion „Hilf-Mit!“ der Saarbrücker Zeitung eingenommen haben.

    sehr aktiv und haben durch ihren Einsatz eine Spendensumme von 6347,17 Euro erwirtschaften können.“ Diese freudige Botschaft verkündete Monika Bachmann, Kreisvorsitzende des DRK Saarlouis, am Montagabend in den Räumen des DRK-Zentrums in Saarwellingen. Viele Käufer von Suppen und Gebäck seien längst Stammkunden und kämen ganz gezielt zum Verkauf, berichtete sie aus eigener Erfahrung. Eingeladen waren zur Scheckübergabe die Vertreter der beteiligten Ortsvereine, die durch ihren ehrenamtlichen Einsatz für gut gefüllte Spendenkassen sorgten. Leider, das ließ die Ministerin nicht unerwähnt, konnte das Glühweinhaus im vergangenen Jahr aufgrund des mäßigen Erfolges im Jahr davor nicht mehr betrieben werden. Auch eine Verlosung wurde nicht mehr angeboten, da zu wenig Gewinne zur Verfügung gestellt worden waren.

    „Doch aufgeben, das war für die Akteure des DRK und THW keine Option“, betonte sie. So wurde fleißig gekocht und gebacken. Durch den Schwenkbratenverkauf, die Verbandkastenaktion und die Aktion „Schenk dein Leergut“ nahmen die Mitglieder der Bereitschaften 2.021,76 Euro ein, verdoppelten damit den Gewinn zum Vorjahr. Das Team der Sozialdienstleiterinnen der DRK-Ortsvereine unter der Leitung von Kornelia Kloss erzielte durch den Verkauf von Gebäck den stattlichen Beitrag von 1375,41 Euro.

    Die DRK-Ortsvereine Felsberg und Berus hatten Erbsensuppe gekocht und nahmen an einem Tag 850 Euro ein. Der Ortsverein des THW Saarlouis hatte ebenfalls Erbsensuppe zubereitet und steigerte die Einnahmen um 200 Euro auf 1100 Euro. Weiterer Sponsor ist die Kreissparkasse Saarlouis, die 1000 Euro an die Aktion „Hilf-Mit!“ der Saarbrücker Zeitung übergab. Aufgerundet wurde die Spendensumme schließlich durch den Fond aus dem Sozialministerium, sodass insgesamt 7000 Euro übergeben wurden. „Die Spendengelder kommen alten, kranken, behinderten und unverschuldet in Not geratenen Bürgerinnen und Bürgern aus dem Kreis Saarlouis zugute“, erklärte Monika Bachmann. Ihr Dank ging an die Stadt Saarlouis, die den Standplatz für den Verkauf von Gebäck und Suppe kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Schließlich gab es auch ein Dankeschön an Oliver Krauß, Geschäftsleiter des Globus Handelshof in Saarlouis.