DRK und Co. erzielen tolle Erlöse für „Hilf-Mit!“

DRK und Co. erzielen tolle Erlöse für „Hilf-Mit!“

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Hilf-MIT-2-1024x831.png
Monika Bachmann (Mitte) mit den Akteuren, die zusammen 7000 Euro für die Aktion „Hilf-Mit!“ der Saarbrücker Zeitung eingenommen haben.

sehr aktiv und haben durch ihren Einsatz eine Spendensumme von 6347,17 Euro erwirtschaften können.“ Diese freudige Botschaft verkündete Monika Bachmann, Kreisvorsitzende des DRK Saarlouis, am Montagabend in den Räumen des DRK-Zentrums in Saarwellingen. Viele Käufer von Suppen und Gebäck seien längst Stammkunden und kämen ganz gezielt zum Verkauf, berichtete sie aus eigener Erfahrung. Eingeladen waren zur Scheckübergabe die Vertreter der beteiligten Ortsvereine, die durch ihren ehrenamtlichen Einsatz für gut gefüllte Spendenkassen sorgten. Leider, das ließ die Ministerin nicht unerwähnt, konnte das Glühweinhaus im vergangenen Jahr aufgrund des mäßigen Erfolges im Jahr davor nicht mehr betrieben werden. Auch eine Verlosung wurde nicht mehr angeboten, da zu wenig Gewinne zur Verfügung gestellt worden waren.

„Doch aufgeben, das war für die Akteure des DRK und THW keine Option“, betonte sie. So wurde fleißig gekocht und gebacken. Durch den Schwenkbratenverkauf, die Verbandkastenaktion und die Aktion „Schenk dein Leergut“ nahmen die Mitglieder der Bereitschaften 2.021,76 Euro ein, verdoppelten damit den Gewinn zum Vorjahr. Das Team der Sozialdienstleiterinnen der DRK-Ortsvereine unter der Leitung von Kornelia Kloss erzielte durch den Verkauf von Gebäck den stattlichen Beitrag von 1375,41 Euro.

Die DRK-Ortsvereine Felsberg und Berus hatten Erbsensuppe gekocht und nahmen an einem Tag 850 Euro ein. Der Ortsverein des THW Saarlouis hatte ebenfalls Erbsensuppe zubereitet und steigerte die Einnahmen um 200 Euro auf 1100 Euro. Weiterer Sponsor ist die Kreissparkasse Saarlouis, die 1000 Euro an die Aktion „Hilf-Mit!“ der Saarbrücker Zeitung übergab. Aufgerundet wurde die Spendensumme schließlich durch den Fond aus dem Sozialministerium, sodass insgesamt 7000 Euro übergeben wurden. „Die Spendengelder kommen alten, kranken, behinderten und unverschuldet in Not geratenen Bürgerinnen und Bürgern aus dem Kreis Saarlouis zugute“, erklärte Monika Bachmann. Ihr Dank ging an die Stadt Saarlouis, die den Standplatz für den Verkauf von Gebäck und Suppe kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Schließlich gab es auch ein Dankeschön an Oliver Krauß, Geschäftsleiter des Globus Handelshof in Saarlouis.

DRK und Co. erzielen tolle Erlöse für „Hilf-Mit!“